SOMMERWOCHEN

Sommer-Intensiv-WocheN

Die nächsteN Sommer-Intensiv-WocheN findeN vom 6. Juli bis 17. Juli 2020 statt. 

Infos und detaillierter Stundenplan folgen!

 

Rückblick 2019.

Schön war’s! Vielen herzlichen Dank allen Mitwirkenden für diese sehr tolle, intensive, teils atemberaubende und harmonische Intensiv-Woche!

 

Stundenplan

Bachata Beginner

Ein sehr romantischer Tanz, welcher vor allem vom Grundschritt lebt und eine gewisse Erotik ausstrahlt. Ebenfalls basierend auf dem Merengue.

Kursinhalt: European Style & Shines

Voraussetzung: Keine



Balboa Beginner

Balboa ist aufgrund der sehr engen Tanzhaltung vor allem ideal bei voller Tanzfläche und macht Tanzen auf schnelle Musik besonders leicht. Bereichert durch öffnende Figuren wie bei Boogie Woogie wird Balboa zum Bal-Swing und sehr abwechslungsreich.

Kursinhalt: Erlernen der Basisschritte und Grundelemente

Voraussetzung: Keine



Disco Fox

Wohl einer der beliebtesten Tänze welcher 1979 in das Welttanzprogramm aufgenommen wurde. Durch das Zusammenspiel verschiedener Elemente aus anderen Tänzen, kann er in unterschiedlichen Stilrichtungen getanzt werden. Ein Tanz, dem keine Grenzen gesetzt sind…

Kursinhalt: Figuren & Technik

Voraussetzung: für Fortgeschrittene



Englisch Walzer

Seine Wurzeln gehen bis ins 18. Jahrhundert zurück und gehört mit seinen schönen, schwingenden und langsamen Bewegungen zu den harmonischsten Standardtänzen überhaupt. Seinen Namen bekam er aufgrund seiner Herkunft.

Kursinhalt: Figurenabfolge

Voraussetzung: Fortsetzungskurs 1



Line Dance Beginner

Genial – Alle Tänzer tanzen als Gruppe den selben Tanz – einfach ohne Tanzpartner.

Line Dance ist eine choreografierte Tanzform, bei der die Tanzenden in Reihen und Linien vor- und nebeneinander tanzen. Die Tänze sind passend zur Musik choreografiert, die meist aus den Kategorien Country und Pop stammt. Spass garantiert!

Kursinhalt: Erlernen der 1. Choreographien

Voraussetzung: Keine



Lindy Hop Beginner

Der Tanzstil aus den 30er Jahren welcher als Vorläufer von Boogie Woogie, Jive und Rock'n'Roll gilt! Gespickt von Charleston und Stepptanz - Elementen ein unglaublich schönes und befreites Tanzerlebnis!

Kursinhalt: Erlernen der Grundschritte und erste Basisfiguren

Voraussetzung: Keine



Lady Style

Ladies aufgepasst!

Wir erstellen eine Choreographie, perfektionieren die Bewegungen, die Mimik, interpretieren den Rhythmus und lernen die Körperspannung im richtigen Moment einzusetzen. Spotlight on! (Kein Paartanz)

Kursinhalt: Bachata

Voraussetzung: Grundschritt

Kurs IDKurstagZeitDauerLektionenKosten
LSSO120Montag/Dienstag/Mittwoch/Donnerstag/Freitag18:00 - 19:0006.07.20 - 10.07.205 x 60 Min.CHF 100.00 pro PersonDetails & Anmeldung


Men Style

Ein Muss für alle Männer! Spass garantiert! Lass dich überraschen! (Kein Paartanz)

Kursinhalt: Choreographie, Styles & Moves

Voraussetzung: Keine



Paso Doble Beginner

Der Paso Doble ist die tänzerische Interpretation des Toreros und seiner Capa, dem roten Tuch. Der Torero wird vom Mann, und die Capa von der Frau dargestellt. Getanzt wird diese Darstellung in dynamischer und progressiver Dominanz.

Kursinhalt: Choreographie

Voraussetzung: Keine



Quickstep

Der Champagner unter den Tänzen! Gehört mit seiner spritzigen, fröhlichen und weiträumigen Art zu den lebendigsten Gesellschaftstänzen. Seinen lebensfreudigen Ausdruck wird unterstrichen durch seine beibehaltenden Charleston-Elemente.

Kursinhalt: Figuren und freie Kombination

Voraussetzung: Fortsetzungskurs 4



Rumba

Wird nicht umsonst Tanz der Liebe genannt. Zu seinen Vorläufern zählt (wie übrigens auch im Tango) der Habanera, der aus Kuba stammt. Durch seine leidenschaftlichen, gefühlsbetonten und reizenden Bewegungen wird ein Hauch von Erotik ausgestrahlt.

Kursinhalt: Figuren und Technik in Kombination

Voraussetzung: Fortsetzungskurs 1



Rockabilly Jive Beginner

Ein weiterer Genosse in der Tanzfamilie und unterscheidet sich deutlich vom Ballroom Jive. Wird zur Rockabilly Musik getanzt, sieht cool aus, ist einfach zu lernen und macht einfach eine Menge Spass! Don't miss ist!

Kursinhalt: Spass! und natürlich Figuren!

Voraussetzung: Keine



Slow Fox

Man sagt es sei die Königsklasse unter den Standardtänzen. Der Slowfox ist technisch wie auch musikalisch sehr anspruchsvoll und wird daher erst in fortgeschrittenen Kursen unterrichtet. Charakteristisch sind seine fliessenden und weiträumigen Wellenbewegungen.

Kursinhalt: Figurenabfolge & Technik

Voraussetzung: Hobby-Club Tänzer



Two Step

Der Tanz zum dahinschmelzen!

Kursinhalt: Grundschritt und Figuren

Voraussetzung: Keine



West Coast Swing Beginner

Eines der grössten Tanzabenteuer! Der Ursprung findet er in den Swingtänzen und kann praktisch zu jedem Musikstil getanzt werden. Weltweit ein sehr beliebter Tanz.

Kursinhalt: Die wichtigsten 5 Elemente

Voraussetzung: Keine



West Coast Swing Intermediate

Eines der grössten Tanzabenteuer! Der Ursprung findet er in den Swingtänzen und kann praktisch zu jedem Musikstil getanzt werden. Weltweit ein sehr beliebter Tanz der zurzeit die Schweiz erobert.

Kursinhalt: Follow & Lead, Figuren

Voraussetzung: für Fortgeschrittene



Tango Argentino Beginner

Die Mutter aller Tangos ist sinnlich, reizend, melancholisch und erotisch. Durch die einzelnen Elemente welche dieser Tango vorbringt, wird jeder einzelne Tanz unvergesslich und einzigartig. Ein wunderschönes Tanzerlebnis.

Kursinhalt: Erlernen der Basisschritte und ersten Elemente

Voraussetzung: Keine



Marilyn Mathis

Marilyn Mathis

Dipl. Tanzlehrerin und Inhaberin

Dipl. Tanzlehrerin swissdance. Eidg. Paartanzlehrer mit Fachausweis und Licentiate Standard IDTA.
Von meiner Schwester inspiriert, welche dazumal in den Turnieren im lateinamerikanischen Tanz mitwirkte, wagte ich mit 7 Jahren meine ersten Tanzschritte im Paartanz. Seitdem gehört das Tanzen zu meinem Leben. 2007 habe ich mich für die mehrjährige Ausbildung zur dipl. Tanzlehrerin swissdance entschieden. Erfahrungen sammelte ich nebst den Latein- und Standardtänzen auch in Jazztanz, Hip-Hop, Salsa, Irish-Dance, Stepp-Tanz, wirkte an diversen Shows mit, absolvierte 1998 die Aerobic-Ausbildung, bin seit 2011 Zumba® Instruktorin sowie seit 2018 Mastertrainerin und Ausbildnerin Dancit® – meiner neuen Leidenschaft. Nebst der Tanzschule darf ich regelmässig auch an nationalen sowie internationalen Events unterrichten. Zu meinen Lieblingstänzen gehören Boogie Woogie, Quickstep und Salsa Cubana.

Mein Motto: Gib jedem Tag die Chance der Schönste deines Lebens zu werden!

Ich freue mich sehr, Sie persönlich kennen zu lernen und, mit Ihnen unseren Traum leben zu dürfen.

Daniel Beeler

Daniel Beeler

Tanzlehrer und Inhaber

Tanzen hat mein Leben immer begleitet und gezeichnet. 2006 hat Marilyn mich dazu bewogen die Begeisterung am Tanzen an Mitmenschen weiterzugeben. Die rhythmischen Bewegungen zur Musik ist für mich die schönste Abwechslung zum Alltag.
Sämtliche Tänze im Bereich Standard und Latin sowie Disco-Fox und Salsa gehören zu meinem Repertoire.
Die grösste Leidenschaft ist Rock’n’Roll Musik und Boogie Woogie.

Mein Motto: Heute ist der Anfang vom Rest deines Lebens – Carpe diem!

Fabienne Parrat

Fabienne Parrat

Office & Tanzlehrerin

In Ausbildung zur dipl. Tanzlehrerin swissdance

Tanzen ist Träumen mit den Füssen…

Nach Feierabend aus den Sicherheitsstiefeln des Rettungsdienstes zu steigen, in die schönen, funkelnden Tanzschuhe zu hüpfen und übers Parkett geführt zu werden, ist für mich Seelenbalsam… oder eben *Träumen mit den Füssen*
In den Teenagerjahren hat mich der Jazztanz begleitet, später durfte ich mich von den Standard- und Lateintänzen verzaubern lassen. Heute lässt vor allem Disco Fox und Jive mein Herz schneller schlagen.
Ich freue mich riesig Teil des Dance2bee Teams zu sein, Organisatorisch im Büro mitzuhelfen und mit euch auf dem Parkett zu träumen!

Mein Motto: Wohin du auch gehst, geh mit deinem ganzen Herzen <3.

Sandra & Michael Krickel

Sandra & Michael Krickel

Tanzlehrer

Unser gemeinsames Hobby entdeckten wir 2007, als wir uns den Film »Shall we dance« mit Richard Gere ansahen. Es sollte der Startschuss zu unendlich vielen Tanzstunden sein. Nach den Grund- und Fortsetzungskursen in den Gesellschaftstänzen traten wir einem wöchentlichen Tanzzirkel bei, erweiterten unser Repertoire mit weiteren Tänzen wie West-Coast-Swing und Tango Argentino, sammelten Erfahrungen mit Show-Auftritten und absolvierten in den Latein- und Standardtänzen die swissdance-Medaltest-Prüfungen Bronze bis Platin. Noch heute verbringen wir viele Übungsstunden auf dem Parkett und bilden uns laufend in Workshops bei internationalen Trainern weiter, weil Tanzen einfach Spass macht und das Leben bereichert.

Unser Motto: Wenn wir unserem Gegenüber achtsam, verständnisvoll und mit Respekt begegnen, ist das ein grosser Gewinn für beide Seiten.

Melanie Stocker

Melanie Stocker

Tanzlehrerin

Welt-, Europa- und Schweizermeisterin in Boogie Woogie.

Meine tänzerische Laufbahn begann vor über 30 Jahren. Über Standard und Latein kam ich relativ rasch zu meiner grossen Liebe – dem Swing. Danach folgte Rock-n-Roll, Boogie Woogie, Balboa, Charleston und schliesslich West Coast Swing. Während meiner Zeit als Turniertänzerin erreichte ich unter anderem 5 Schweizer-, 4 Europa- und 3 Weltmeistertitel im Boogie Woogie. Mein Ziel ist es, für jeden Tänzer in der jeweiligen persönlichen Situation optimale Voraussetzungen zu schaffen, ungeachtet ob diese Tanzen als Hobby betreiben, Shows aufführen, sich an Turnieren messen, in Formationen tanzen, sich in einer Nationalmannschaft behaupten, als Profis ihre Lebensgrundlage stärken oder als Wertungsrichter auf dem Laufenden bleiben müssen.

Mein Motto: Dancing is like a marriage for 3 minutes. 

Christian Bossert

Christian Bossert

Tanzlehrer (Swing)

Viele Tänze (Standard, Latein, Jazz, Hip Hop, Salsa…) hatte ich ausprobiert,  bevor ich Mitte der 1990er Jahre eine Swing-Tanzshow gesehen hatte und wusste, das will ich können. Nach einem Abstecher beim Steptanz bin ich beim Lindy Hop und schliesslich beim Balboa gelandet.

Seit 1999 beschäftige ich mich mit Swing Tänzen, deren Kultur und Geschichte. Ich bildete mich in vielen Workshops in Europa und in den USA weiter und habe während dieser Zeit erfolgreich bei Balboa-Competitions teilgenommen. Meine Erfahrungen in Lindy Hop und Balboa durfte ich schon in Europa, Singapur und Australien weitergeben. Zudem bin ich Gründer und Blogger bei Shuffle Projects und als Swing DJ Chrisbe im In- und Ausland unterwegs…

Ich freue mich, dir meine grösste Passion näher zu bringen.

Mein Motto: Spreche nicht nur davon, sondern tue es!

Claudia von Arb

Claudia von Arb

Tanzlehrerin

Tanzen hat mich schon immer fasziniert. Im Jahre 2009 hat mich dann der Salsa in seinen Bann gezogen und seither bin ich nicht mehr davon weg gekommen. Ich liebe die feurigen Rhythmen und die Vielseitigkeit dieses Tanzes.

Neben dem Salsa habe ich auch diverse Kurse und Workshops anderer Tanzstile besucht. Am meisten sprechen mich jedoch die lateinamerikanischen Tänze an. Meine liebsten Tänze neben Salsa, sind Rumba, Bachata, Kizomba und Zouk.

Im Sommer 2014 habe ich mich nun entschlossen, die Ausbildung zur Salsa Tanzlehrerin zu starten. So kann ich mein Wissen auch an Dich weitergeben und auch Dir die Schönheiten dieses Tanzes näher bringen.

Mein Motto:  Das Leben ist ein Tanz – also lass uns tanzen!

Fabian Müller

Fabian Müller

Line Dance Instruktor

Catalan Line Dance Teacher und Line Dance Instructor (scwda).

Ein neues Kapitel beginnt mit einem neuen Erlebnis. Im April 2013 startete das Kapitel „Tanzen“ in meinem Leben. Während meinen Ferien in San Diego besuchte ich den Club namens „In Cahoots„. Ein Freund hatte mir diesen Ort empfohlen. Dort hatte ich meine erste Line Dance Lektion. Diese Erfahrung hat mein Leben verändert.
Zurück in der Schweiz trat ich mehreren Line Dance Schulen bei um möglichst schnell an den Events mittanzen zu können. Nebst dem Klassischen Line Dance lernte ich auch den neuen Catalan Stil und hatte mehrere Auftritte mit einer Show Gruppe. Neben dem Line Dance bin ich auch begeisterter Boogie Woogie Tänzer.

Mein Motto: If you stumble, make it part of the dance.